Zwei Gangs, eine Stadt
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen|

Emmas Zimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
AutorNachricht
Emma Williams
avatar

Anzahl der Beiträge :
1541

BeitragThema: Emmas Zimmer Sa Jan 16, 2016 11:08 am


ÄNDERUNG: DER BODEN IST GRAU!!!


_________________
Nach oben Nach unten
Theo Hale
avatar

Anzahl der Beiträge :
18

BeitragThema: Re: Emmas Zimmer Mi Jan 20, 2016 5:09 pm

First Post im Inplay


Theo hatte die beunruhigende SMS von Emma bekommen und hatte sofort alles stehen und liegen gelassen, als seine versprochenen fünfzehn Minuten gewartet waren. Er für so ziemlich alles für Emma tun, da war es weit weniger schlimm, wenn er einfach mal einen Kunden rauswarf, beziehungsweise warten lief. Luis musste bald kommen, solange würde der Kunde dann schon warten können. Die Fahrt auf seinem Motorrad war wie immer eines der schönsten Gefühle, die er kannte. Es gab fast nicht schöneres, als damit so richtig Gas zu geben und den Motor heulen zu lassen, vor allem wenn die Straße vergleichsweise leer war. Es dauerte nicht lange, dann war er auch schon bei Emma ihrem Haus. War Mark denn eigentlich war ihr? Irgendwie hatte Theo gerade keine Lust, seinen Anführer zu begegnen, denn auch wenn er ihm treu ergeben war, und ihm bis in den Tod folgen würde, war er in seine Freundin verknallt. Also war er so was wie Konkurrenz für ihn. Am liebsten wäre es Theo, wenn Mark gar nicht erst mit bekäme, dass er in sie verliebt war ... also dass sie wirklich gute Freunde waren, war ihm bestimmt klar, und mehr musste er auch gar nicht wissen. Zwar würde der junge Mann es am liebsten allen erzählen, hatte aber vor den Konsequenzen Angst. War so ein Kerl wie er jedoch nicht zugeben würde.
Als er dann endlich vor dem Haus war, parkte er sein Motorrad neben einem alleinstehenden Baum und stieg dann ab. Nachdem er das getan hatte, betrat er das Versteck der Red Tigers und begrüßte ein Paar von seinen Freunden. Allerdings hielt er sich nicht sonderlich lange mit ihren auf, sondern lief direkt zu Emmas Zimmer. Hier hatte er schon viel seiner Zeit verbracht, und wusste somit den Weg auch in und auswendig. Das war schon eine Kunst, den immerhin war das Versteck total groß. Er klopfte an ihre Türe, aber sie war wahrscheinlich noch nicht da, weshalb er einfach rein ging und sich auf einen Stuhl setzte. Bei einer Fremden wäre Theo nicht einfach ins Zimmer gegangen, sondern hätte brav davor gewartet. Doch mittlerweile kannte er die hübsche Brünette schon so lange, dass es ihr bestimmt nichts ausmachte, wenn er einfach rein ging. Er würde einfach nur auf dem Stuhl sitzen und warten.

_________________
Nach oben Nach unten
Emma Williams
avatar

Anzahl der Beiträge :
1541

BeitragThema: Re: Emmas Zimmer Mi Jan 20, 2016 8:25 pm

CF: Wohnzimmer.

Emma war langsam gelaufen um zu verarbeiten, dass sie Frei war. Frei um zu jemand anderem zu gehen. Frei um jemand anderen zu lieben. Frei um Theo zu lieben. Emma riss ihren Kopf hoch und sie traf diese Erkenntnis wie ein Schlag. Die Brünette musste sich nun nicht mehr innerlich nieder machen, wenn sie an Theo dachte, wenn Mark in der Nähe war. Laut auflachend sah sie sich um. Jedes Mädchen würde jetzt weinend in ihr Zimmer rennen, nur emma nicht. Nein Emma stand da und lachte. Sie war eben nicht wie ganzen anderen Bitches, die Mark hatte. Grinsend blieb sie vor ihrer Zimmertüre stehen und fand davor ihr Handy liegen. Sie hob es auf und sah es an. Was hatte Mark damit gemacht? Hatte er es aus gemacht? Emma schaltete den Sperrbildschirm ein, auf dem ein Foto von ihr und Theo war. Beide Grinsten Glücklich in die Kamera. Emma lächelte und öffnete die Tür zu ihrem Zimmer. Bald müsste ... "Theo!" rief sie lachend, knallte die Tür zu und rannte auf ihren Besten Freund zu. Sie setzte sich auf seinen Schoß und drückte sich an ihn. Wie sehr hatte sie doch diese Nähe zu Theo vermisst. "Danke dass du hier bist!" flüsterte sie und vergrub ihr Gesicht an seinem hals. Theo war eine der Drei personen, denen Emma ihre WAHRE Persönlichkeit zeigte. Die Emma, die freundlich und Nett war. Nicht die, die sie der Gang zeigte. Theo's Emma#2 war ganz anders. Sie war verliebt... In Theo...

_________________
Nach oben Nach unten
Theo Hale
avatar

Anzahl der Beiträge :
18

BeitragThema: Re: Emmas Zimmer Fr Jan 22, 2016 10:26 pm

Theo saß auf Emmas Stuhl und blickte sich ihn ihrem Zimmer um. Alles so wie immer.Keine Veränderung. Aber wie denn auch, er war doch erst vorgestern hier gewesen? Ach ja es kam ihm so vor, als wäre es eine halbe Ewigkeit her gewesen, seid er das letzte Mal hier gewesen war. Er vermisste Emma einfach immer so schnell, da konnte er nichts machen. Jede Sekunden, in der er nicht in ihre Nähe war, schien vergeudet zu sein. Er seufzt und blickte auf sein Handy. Wie immer strahlte ihm Emma von seinem Bildschirm entgegen, doch ihr Tatsächliches Gesicht, wäre ihm jetzt lieber gewesen. Dann ging die Türe auf und er wusste bereits, dass sie nun endlich da war. Sofort wurde sein Gesichtsausdruck freundlicher und er grinste. Sie knallte die Türe zu und lief auf ihn zu. Sie setzte sich auf Theos Schoss und dieser hielt sie eng an sich gedrückt. "Kein Problem, du weißt dass ich immer für dich da bin, Süße." Auch wenn er nicht auf sie stehen würde, würde er sie so nenne.  Das war eher ein wenig neckisch gemeint, als anmachend. So was wie ein Spitzname. "Willst du erzählen, was passiert ist?", fragte er vorsichtig. Es war noch nicht lange her und er wollte sie nicht mit Mark nerven, aber wenn dieser Idiot ihr weg getan hatte, dann bekäme er es mit ihm zu tun!



Out. Was für ein Cooles Set und die Icons :DD
*-*

_________________
Nach oben Nach unten
Emma Williams
avatar

Anzahl der Beiträge :
1541

BeitragThema: Re: Emmas Zimmer Fr Jan 22, 2016 10:51 pm

Out: Danke is von Vane/Mark xD

Emma drückte sich weiter gegen Theo und vergrub ihr Gesicht in seiner Halsbeuge. Das machte die Brünette immer, wenn sie jemanden brauchte, der ihr halt gab. Und das War Theo. Sie schlang die Arme um ihn und seufzte dann leise. Wo sollte sie anfangen? Am besten ganz am Anfang. " Heute Morgen war ich mit Louis und Scott, meinen Nervigen Brüdern, verabredet zum essen. Aber sie kamen nich. Also hab ich mir die neuste One Direction CD gekauft. Aus Langeweile. Als ich wieder hier war, bin ich in Wohnzimmer und hab dort etwas lauter Musik gehört und dann Kam mark rein. Ich hab ihn normal gefragt was Passiert sei, hab ihn mit unüberlegten Fragen gereizt und dann hat er mich gegen die Wand gepresst, mich indirekt bedroht. Um aus der Situation rauszukommen habe ich ihn geküsst. Anschließend habe ich mich aufs sofa gesetzt und mark gefragt ob er sich zu mir setzt. Mehrmals. Dann flog eine Vase an mir Vorbei und ich hab dir geschrieben. Mark hat mir das Handy aus der Hand genommen und gefragt was ich ihm verheimliche. Darauf hin hab ich dann alles beendet. Es hat das Fass zum Überlauf gebracht. ", erzähltte sie Ruhig aber presste sich dabei an ihn. Die Augen geschlossen und hochkonzentriert saß sie da. Hatte sie alles erzählt? Ja oder? Vorsichtig begann sie damit kleine Kreise auf seiner Brust zu ziehen.

_________________
Nach oben Nach unten
Theo Hale
avatar

Anzahl der Beiträge :
18

BeitragThema: Re: Emmas Zimmer Mo Jan 25, 2016 3:23 pm

out: *-*

Theo kannte Emma und auch ihre Verhaltensweisen. Denn egal wie sehr man sich verstellte, seine Art zu handeln konnte man nicht so leicht beeinflussen, wie dass, was man sagte. Sie fühlte sich traurig und brauchte jemanden. Und selbst wenn er nicht auf sie stehen würde, wäre er ihr in diesem Augenblick zur seite gestanden. Sie waren doch freunde, beste Freunde sogar.
Sie begann vom Morgen zu erzählen und Theo hörte er selbstverständlich zu. Am Anfang war alles noch gar nicht so schlimm. Doch jeder von den Red Tigers wusste, wie schnell man Mark reizen konnte, doch hätte Theo nicht gedacht, dass er seiner Freundin etwas antun würde. Er liebte sie doch ... oder? Das mit dem Handy war auch alles andere als nett gewesen, wer bitte machte so was? Also er würde so etwas niemals tun. Nach dem sie fertig gesprochen hatte, presste sie sich an ihn und er hielt sie ganz fest. Wollte sie nie mehr wieder loslassen. . "oh Emma, du arme. Ich hätte echt nicht gedacht, dass er zu dir mal brutal sein würde ... zu allen anderen ja, aber niemals zu seiner Freundin." , sprach er dann zu ihr. "Kann ich dir irgendwie helfen?", fragte er sie dann vorsichtig. Vielleicht konnte er ja etwas für sie tun. Vielleicht reichte er es ihr ja auch schon, wenn er die Klappte hielt und sie sich aussprechen konnte. Wer weiß. Er würde alles für sie tun, das wusste sie.

_________________
Nach oben Nach unten
Emma Williams
avatar

Anzahl der Beiträge :
1541

BeitragThema: Re: Emmas Zimmer Sa Jan 30, 2016 6:52 pm

Emmas Augen füllten sich langsam aber sicher mit Tränen. Wieso? Davon hatte sie keine Ahnung. Sie weinte Selten, bis gar nicht. Es war nicht ihre Art. Aber jetzt wo sie über den Morgen sprach, wurde ihr Bewusst WAS und WEN sie verloren hatte. Hatte sie überstürzt schluss gemacht? nein oder? Nein hatte sie nicht. Sie hörte Theos Worte nur schwach. "Lenk mich ab. Mir egal wie. Ich will nicht an ihn denken." meinte sie mit etwas von Abscheu in ihrer Stimme. Sie hatte keine Lust auch nur ein Wort an ihren Ex zu verschwenden. "Lass uns Shoppen gehen oder in deine Werkstatt oder was weiß ich wohin. Aber bitte nicht hier. Ich will hier nicht sein..." meinte sie in einem Flehenden Ton. Sie wollte hier nicht sein. Hier war noch zu viel Wut aufgestaut. Nicht gut. Sie musste diese erst loswerden oder ihr aus dem weggehen. Vorsichtig nahm sie Theos Hand in ihre und schob ihre Schmalen Finger zwischen seine. Seine Finger fühlten sich rau an aber das Mochte Emma wirklich. Ihre Beine baumelten an der Seite des Stuhles herunter und sie bewegte sie etwas. Geduldig wartete sie auf die Antwort von Theo.

_________________
Nach oben Nach unten
Theo Hale
avatar

Anzahl der Beiträge :
18

BeitragThema: Re: Emmas Zimmer Di Feb 02, 2016 5:29 pm

Es war wirklich schrecklich für ihn, wenn sie traurig war. Was konnte er nur dagegen tun? Auf jeden Fall drückte er sie fast schon automatisch etwas fester an dich. Am liebsten würde Theo Mark für das was er Emma angetan hatte verprügeln, aber davor hatte er schon noch ein wenig zu viel Resprekt vor ihm. Außerdem war er der Boss ... schwierige Situation. Ablenken wie konnte er sie ablenken? "Erinnerst du dich noch daran, als wir uns kennen gelernt haben? Ich war noch voll neu bei den RTs und ich hab mich echt komsich verhalten. Aber du warst da ... und hast mich gleich willkommen geheißen, als einzige wie es mir vorkommt." Er grinste bei den Gedanken an damals. Nun fragte er sich wirklich, wie man mal so nervös und schüchtern gewesen sein konnte. Heute war ihm das vollkommen unvorstellbar. "Wie du willst! Wenn du shoppen gehen wilst, komm ich mit. Bin zwar kein Großer Fan, aber ich bin ein guter Tüten Träger." Nun wurde sein Grinsen breiter. Ja gut, also ehrlichs gesagt war der junge Mann wirklich kein großer Shoppen geh Fan, aber jetzt sollte er mal lieber nicht nur an sich denken. Wenn eine Freundin ihn brauchte, waren seine Bedürfnisse unwichtig.

_________________
Nach oben Nach unten
Emma Williams
avatar

Anzahl der Beiträge :
1541

BeitragThema: Re: Emmas Zimmer Di Feb 09, 2016 7:09 pm

[OUT: SORRY das es so lang gedauert hat!! ich habs voll verpeilt D;]

Bei den Erinnerungen lächelte Emma und sah zu Theo hoch. "Und du hast dich verdammt ungeschickt angestellt, wie ich dir gesagt habe, wir trainieren jetzt zusammen. Aber immerhin hast du dann doch noch die Aufnahmeprüfung geschafft. Und wem hast du es zu verdanken? Mir!" flüsterte sie. Ihre Lippen waren relativ nah an seinen und sie blinzelte mehrmals hintereinder. War das Überhaupt richtig? Sie war "getrennt" von mark nach einer scheinbeziehung, in die nur sie Arbeit gesteckt hatte. Aber er hatte sie manchmal wie ein Stück dreck behandelt. Und das wollte Emma nicht mehr auf sich sitzen lassen. Theo war viel Liebevoller als er. Theo war eingentlich der Perfekte Mann für Emma. Emma und Theo hatten eine Eigene Geschichte. Wie in dem Lied "History" von Emmas CD, die sie heute Morgen Gekauft hatte [1D]. Vorsichtig wanderte Eine von Emmas Händen an Theos Wange und sie lächelte vorsichtig. "Oder wir Legen uns In Mein Bett und machen einfach nichts. Wir ziehen uns Chillige Sachen an, machen Uns Filme an und kuscheln etwas", kurz nachdem sie das gesagt hatte, regestrierte sie was sie da gesagt hatte und schlug sich die Hand vor den Mund

_________________
Nach oben Nach unten
Theo Hale
avatar

Anzahl der Beiträge :
18

BeitragThema: Re: Emmas Zimmer Sa Feb 13, 2016 4:47 pm

(nicht schlimm ^^)


Er grinste weiterhin. "Ganz genau, wie hätte ich die Aufnahmeprüfung denn auch nicht bestehen können, wenn jemand so tolles, wie du es nun mal bist, mir dabei geholfen hat." Zwar war er es nicht der gerade betrübt war, aber irgendwie half es ihm trotzdem sich zu beruhigen, selbst wenn er sich eigentlich gar nicht aufgeregt hatte. Naja vielleicht hatte er sich ja so mit ihr mit gefühlt, dass es selbst auch traurig geworden war, keine Ahnung. aber in schlimmen Situationen war es manchmal gut sich an etwas positives aus der Vergangenheit zu denken. Es hieß zwar immer, man solle im hier und jetzt leben und nicht im vergangenen, doch dennoch tat es manchmal gut an die Guten und schönen Dinge im Leben zu denken. Emma war Theo so nahe und trotzdem so fern. Am liebsten hätte er sie geküsst, doch hatte sie sich soeben von Mark getrennt und er wollte ihre Leidende Situation nicht ausnützen. Sie schlug etwas anderes vor und er musste grinsen. Ihr selbst schien es unangenehm zu sein, dass sie so was gesagt hatte, doch der Junge man fand die Idee mehr als nur gut. "Also ich finde das klingt mehr als nur verlockend." Sie war von sich selbst entsetzt und er grinste sie einfach nur an. "und ist auch wesentlich entspannter als shoppen."

_________________
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Emmas Zimmer

Nach oben Nach unten

Emmas Zimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben
Seite 1 von 1

Ähnliche Themen

-
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki
» Zimmer 211

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dangerous World :: Die Zimmer-